Presseartikel

Es freut uns, wenn andere Ihre Meinung über uns sagen,
und wenn sie positiv ausfällt, freut es uns um so mehr!

 

 

 


Meiningers Rotweinpreis 2018 für 2016 Rotweincuvée Wildcat

Naegele_Baden_Meinigers_Rotwein_Preis_2018_-_Wildcat-Urkunde

Knapp 400 deutsche Rotweinerzeuger nahmen mit insgesamt 1.196 deutschen Rotweinen an Meiningers Rotweinpreis 2018 teil.
Die insgesamt 55-köpfige Jury, bestehend aus Winzern, Oenologen, Sommeliers, Weinfachhändlern und Fachjournalisten,
prüfte zunächst in der Vorrundenverkostung alle eingereichten Rotweine.
Die besten wurden im Finale am 26. und 27. September 2018 erneut kritisch verkostet, bewertet und die Sieger der insgesamt acht Kategorien gekürt.
Unser 2016 Rotweincuvée Wildcat hat die Hürde von mindestens 87 Punkten geschafft und wurde von Meiningers Rotweinpreis 2018 ausgezeichnet.

Naegele,_Baden,_Meinigers_Rotwein_Preis_2018_-_Wildcat_Aromarad

Das gesamte Ergebnis unseres Weines finden Sie hier:
https://www.meininger.de/sites/default/files/63180/Chart_1293083_47093907977316518000.pdf

 

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Auszug aus Gerhard Eichelmann 2018 Deutschlands Weine

Das unabhängige Standartwerk

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

Falstaff Weinguide 2018

 

 

______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

Frankfurt International Wine Trophy 2017


Unser Secco wurde mit einer Silbermedaille ausgezeichnet
- wir freuen uns und sind auch "etwas" stolz!

N° : 170
Medaille : Silber.
Wein : Weingut Nägele - Secco Frisch + Frech - Deutschland - Weiß 2015.
Rebsorte(n) : Kerner Gewurztraminer .
Los : 92/16.
Firma : Weingut Nägele - Baden.
Adresse : SCHAFGASSE 12 - 74889 SINSHEIM - Deutschland.

Urkunde_Silbermedaillie_-_Secco,_Weingut_Naegele,_baden-page-001

 

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

Auszug aus fallstaff WEIN GUIDE 2017 

 

fallstaff-WEIN-Guide-2017-T fallstaff_WEIN_Guide_2017,_Weingut_Naegele_Baden_-_n

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Durch ein Klick auf das Bild vergrößern)

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

 

 

 

Auszug aus Gerhard Eichelmann 2017 Deutschlands Weine

Das unabhängige Standartwerk

 

Weingut_Naegele,Baden_-_Urkunde,_Eichelmann_2017Weingut_Naegele,_Baden_-_Auszug_Eichelmann_2017

 

___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

 

26.09.2016 Übergabe des 1. "Lion-Wein"

 

Nach der Reifung im Barrique-Fass und dem Füllen des Weins konnt nun der 1. "Lion-Wein"
an die derzeitige Präsidentin (2016/17) des Lions Club Kraichgau, Frau Christel Herzog
und den ebenfalls anwesenden Vorjahres Präsidenten und Mitinitiator des Projektes, Herrn Markus Epp, übergeben.
Weitere Infos finden Sie in nachfolgendem Zeitungsbericht.

 

Weingut_Naegele,_Baden,_Uebergabe_Wein_Lions_Club_Kraichgau

 

Rhein-Neckar-Zeitung vom 29.10.2015

LionsKraichgauNaegeleWein

_______________________________________________________________________________________________________________________________

2015 Eichtersheimer Kletterberg Riesling Alte Reben (ID 739187)  -  87 Punkte

Beim größten Riesling-Wettbewerb der Welt, veranstaltet vom Meininger Verlag unter der Schirmherrschaft des Rheinland-Pfälzischen Weinbauministers Dr. Volker Wissing,
verkostete eine über 100-köpfige Experten-Jury mehr als 2.600 Rieslinge aus 14 Ländern, 3 Kontinenten und aus insgesamt 27 Weinbaugebieten. 


Die Finalrunde fand vom 7. bis 9. Juni 2016 in Neustadt an der Weinstraße statt.

Unser 2015 Eichtersheimer Kletterberg Riesling Alte Reben hat es geschafft sich unter den besten Rieslingen dieses Wettbewerbs zu platzieren – und wurde mit -  87 Punkten - ausgezeichnet.
Das Ergebnis und das individuelle Aromarad finden Sie nachfolgend.
 

 

Best_of_Riesling_2016_-_UrkundeBest_of_Riesling_2016_-_Geruch_-_Geschmack_-_Gesamteindruck

 

___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

Auszug aus Gerhard Eichelmann 2016 Deutschlands Weine

Das unabhängige Standartwerk 865 Weingüter und 9750 Weine

 

Eichelmann_2016_-_Naegele_Tobias_UrkundeNaegele_Tobias_-_Text_Eichelmann_2016

 

___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

 

Auszug aus Gerhard Eichelmann 2015 Deutschlands Weine

Das unabhängige Standartwerk 940 Weingüter und 8850 Weine

image

Tobias Nägele ist nach Winzerlehre beim Weingut Zipf und Wirtschafterausbildung in Weinsberg
seit 2003 Winzermeister, arbeitet seither im elterlichen Betrieb in Hessigheim, der seine Trauben
an die Genossenschaft abliefert. 2011 kaufte er Weinberge in Michelfeld im Kraichgau und pachtete
die Weinberge des Weinguts Rapp-Kiess am Eichtersheimer Kletterberg, für den ersten Jahrgang 2012
kaufte er noch Trauben aus dem Eschelbacher Sonnenberg zu, ist auch im Michelbacher Himmelfeld vertreten.
Vergoren wurden die Weine in Hessigheim, abgefüllt aber dann in Sinsheim, wo man eine alte Scheune
erwarb und zur Weinkellerei umbaute. Am 1. Juni 2013 eröffnete er offiziell sein Weingut in Sinsheim-Weiler.
Zu den bisherigen Sorten Riesling, Kerner, Spätburgunder, Grauburgunder, Müller-Thurgau und Dornfelder sollen
in den kommenden Jahren Lemberger und Cabernet Franc hinzu kommen, vielleicht auch noch Weißburgunder
und Sauvignon Blanc. Die Lagenweine stammen von über 35 Jahre alten Reben vom Eichtersheimer
Kletterberg. 2014 soll ein Teil der zur Zeit brachliegenden Fläche in Michelfeld neu bestockt werden.
Vorjahr
Schönes Niveau schon bei den Basisweinen, weiß wie rot, trocken wie süß. Die Riesling Spätlese
war im vergangenen Jahr frisch und klar, noch besser aber gefiel
uns die wunderschön reintönige Gewürztraminer Auslese von alten Reben.
Neue Kollektion
Eine gleichmäßige, gelungene Kollektion präsentiert uns Tobias Nägele auch in diesem Jahr, alle Weine
sind sehr fruchtbetont und besitzen guten Gehalt. Die Stärken wiederholen sich im Weingut Nägele,
denn auch in diesem Jahr präferieren wir den Riesling von alten Reben aus dem Eichtersheimer
Kletterberg. Er zeigt eine spannende Spontinase, besitzt Präzision und Struktur, ist zupackend bei passabler Länge.
Die reintönige, mit schöner
Säure-Frucht-Balance und gutem Biss ausgestattete Traminer Auslese von alten Reben
ist unser Favorit in der aktuellen Kollektion.
Weinbewertung
83 Punkte 2013 „Weiß+trocken“ Weißwein trocken 12 %/6,- €
82 Punkte „Weiß+Holz“ Weißwein 13 %/7,90 €
84 Punkte 2013 Riesling trocken „Alte Reben“ Eichtersheimer Kletterberg 12 %/7,90 €
81 Punkte 2013 Grauburgunder trocken „Alte Reben“ Sonnenberg 12,5 %/7,20 €
82 Punkte 2013 Weißweincuvée „Weiß+Frucht“ 11,5 %/6,- €
85 Punkte 2012 Gewürztraminer Auslese „Alte Reben“ Kletterberg 12,5 %/12,90 €
83 Punkte 2013 Spätburgunder Rosé Kabinett trocken Kletterberg 11,5 %/6,70 €
83 Punkte 2012 „Rot+Holz“ Rotwein 13 %/7,90 €
82 Punkte 2012 Pinot Noir „Alte Reben“ Eichtersheimer Kletterberg 13,5 %/14,90 €

___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Auszug aus Gerhard Eichelmann 2014
Deutschlands Weine Das unabhängige Standartwerk 940 Weingüter und 8850 Weine

Aufkleber-2014         

 Tobias Nägele ist nach Winzerlehre beim Weingut Zipf und Wirtschafterausbildung in
  Weinsberg seit 2003 Winzermeister, arbeitet im elterlichen Betrieb in Hessigheim,
 
der seine Trauben an die Genossenschaft abliefert.
  2011 kaufte er Weinberge in Michelfeld im Kraichgau und pachtete die Weinberge des
  Weinguts Rapp-Kiess am Eichtersheimer Kletterberg,   für den ersten Jahrgang 2012
  kaufte er noch Trauben aus dem Eschelbacher Sonnenberg zu.
  Vergoren wurden die Weine in Hessigheim, abgefüllt aber dann in Sinsheim, wo man eine alte Scheune
  erwarb und zur Weinkellerei umbaute.
  Am 1. Juni 2013 eröffnete er offiziell sein Weingut in Sinsheim - Weiler.
  Zu den bisherigen Sorten Riesling, Kerner, Spätburgunder, Grauburgunder, Müller-Thurgau und Dornfelder

  sollen in den kommenden Jahren Lemberger und Cabernet Franc hinzu kommen,
  vielleicht auch noch Weißburgunder und Sauvignon Blanc.
  Die Lagenweine stammen aus über 35 Jahre alten Reben vom Eichtersheimer Kletterberg.
  2014 soll ein Teil der zur Zeit brachliegenden Fläche in Michelfeld neu bestockt werden.
  Kollektion:
  Schönes Niveau schon bei den Basisweinen weiß wie rot, trocken wie süß.
  Die Riesling Spätlese ist frisch und klar, fruchtbetont und zupackend, noch besser aber gefällt uns die
  Gewürztraminer Auslese von alten Reben, die herrlich eindringlich und reintönig in Bouquet ist,
  viel reife Frucht und gute Substanz besitzt.
  83 Punkte 2012 "Weiß + Trocken" Weißwein trocken 12 %/5,90€
  82 Punkte 2012 "Weiß + Frucht" Weißwein 12 %/5,90€
  84 Punkte 2012 Riesling Spätlese Eichtersheimer Kletterberg 12,5 %/8,90€
  85 Punkte 2012 Gewürztraminer Auslese Eichtersheimer Kletterberg 12,5 %/12,90€
  82 Punkte 2012 "Rot + Trocken" Rotwein trocken 13 %/5,90€
  81 Punkte 2012 "Rot + Frucht" Rotwein 12 %/5,90€

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Zeitungsartikel vom 18. Juli 2013 GENUSS & LEBENSART RNZett 11
 

KLEINE WINZER GROSSE WEINE -Tobias Nägeles nagelneues Weingut

Im Kraichgau tut sich was: Zwei junge Winzer aus Württemberg wagen mit eigenen Weingütern in Baden den Start in die Selbstständigkeit: Tobias Nägele und Jan Mayer, beide Sprösslinge Weinbau treibender Familien.

Tobias Nägele hat bei Sinsheim-Weiler in einer umgebauten Scheune sein Domizil aufgeschlagen und produziert Rot- und Weißweine unter der Maxime: „Kompliziert ist anders!“ Das Ergebnis kann bereits jetzt überzeugen.
Was Jan Meyer aus den Kraichgautrauben herausholt, stellen wir im August vor.
Von Johannes Hucke

Starten wir doch mal eine Mini-Serie. Es gibt Anlass dazu. Höchst erfreulichen zudem: Zwei junge Winzer krempeln den Kraichgau um! Gerade eben, jüngst, im Augenblick haben Tobias Nägele
und Jan Mayer zwei nagelneue  Weingüter eröffnet. Die zwei kennen sich schon länger; ihre Projekte gediehen auf gemeinsamen Weinreisen. Beide entstammen Weinbau treibenden Familien.
Achtung: Aus Württemberg! Jetzt entern sie die verträumte badische Winzerszene. Mithin, es  handelt sich – wie es scheint – um eine friedliche Übernahme.
Außerdem haben sie die Flächen von einem weiteren Exil- Schwaben gepachtet: Karl Rapp, eine persönlichkeit, ein Mann, dessen Wort Gewicht hat im Kraichgau. Von Esslingen her hatte es
den kunstsinnigen, geistreichen Winzer einst Richtung Angelbachtal verschlagen. Nach individuell entwickelter Methode kultivierte er Reben in versteckten, überaus reizvollen Einzellagen.
Jetzt sind die nächsten dran. Das Interview fand statt an einem impro visierten Weinausschank oberhalb der Lage Eichtersheimer Kletterberg. Im Tale stach die spitze Kirche durch das Grün.
Die frisch gepressten Winzer überzeugten in jeder Hinsicht. Und ihre Weine erst! Beginnen wirbeiTobiasNägele(JanMeyerfolgt im August). „Weiß & Frucht, Weiß & Trocken,
Weiß&Holz / Rot&Frucht, Rot & Trocken, Rot & Holz.“ Schon mal so was gelesen? Wir nicht. Fotograf Steinheimer fasst zusammen: „Das wird die Weinszene erschüttern.“
Es scheint, der in Hesigheim aufgewachsene Neustarter mit dem pfiffigen Bärtchen verfügt über glasklare Vorstellungen. So auch die Cuvées: Modern und belebend, stilsicher und charakteristisch.
Nägeles Maxime „kompliziert ist anders“ setzt er kompromisslos um. Das Angebot wird ergänzt durch drei erlesene Lagen-Weine, eine Riesling Spätlese, eine Traminer Auslese und einen Pinot Noir.
Auf den müssen wir aber noch warten. Der erste Jahrgang wurde 2012 gelegt: in gutes Holz. Nägele, der 2003 seinen Winzermeister baute, wartet mit Detailkenntnissen über seine Weinberge auf,
die ein anderer sich lebenslang zusammenhamstern müsste. Im „Standortkundlichen Weinbauatlas“ des Regierungspräsidiums Freiburg sind präzise Informationen vermerkt
– über Niederschlagsmengen,Geologie, Temperaturen, Hangneigung, Sonneneinstrahlung, Ausrichtung des Rebbergs und was noch alles. Den Eichtersheimer Kletterberg etwa,
bestockt mit 35 Jahre alten Reben (also im Vollsaft ihrer Fähigkeiten), kennt der Jungwinzer aus Praxis und Wissen-schaft. So kann das was werden! Und wird auch:
Der Traminer gehört zu den besten, aussagekräftigsten, die wir seit langem verkosten durften. Wäre erfreulich, das Meisterstück einmal in einer Blindprobe mit Elsässer Spitzenexemplaren zu vergleichen.
Der Kraichgau gilt nicht als Riesling-Land. Da markiert Tobias Nägeles Riesling aus Eichtersheim einen Ausreißer nach oben. Übrigens ... Kletterberg? V
erwegene Freeclimbersehen wir hier keine. „Nee, so schlimm ist’s nicht“, grinst der Winzer. „Aber es ist ein ordentlich steiler Weinberg.“
In Weiler, unter der hochberühmten Burg Steinsberg, hat der dreifache Vater eine Scheune zum Weingut umgebaut. Auch dort steht noch alles auf Anfang.
Selbstverständlich besteht enger Kontaktzum elterlichen Weinbaubetrieb. Aber hier will einer auf die eigenen Füße kommen, ganz klar. Wir wünschen dazu alles Glück der Welt!
Es gab einmal einen Plan, mit Jan Mayer gemeinsame Sache zu machen. Wer weiß, vielleicht ist es ja noch nicht zu spät: So eine Nachbarschafts-Cuvée, das wäre doch eine feine Idee.
Den Namen hätten wir schon: Mayer-Nägele. Wenn der nicht klangvoll ist in vinophilen Ohren...
NACKTE FAKTEN

> Adresse: Schafgasse 12, 74889 Sinsheim-Weiler
> Telefon: 0 71 43/96 75 12
> Homepage: www.naegele-baden.de
> Seit: 1. Juni 2013
> Lagen: Eichtersheimer Kletterberg; Eichtersheimer, Eschelbacher, Michelfelder Himmelberg
> Rebfläche: 1,7 Hektar
> Rebsorten: Riesling, Traminer, Pinot Noir, Kerner.
> Spezialitäten: Riesling, Spätburgunder;
weiße und rote Cuvées.
Ambitionierter Jung- und Meisterwinzer:
Tobias Nägele. Fotos: Gert Steinheimer